Machbarkeitsstudien

Der Kanton Luzern fördert Machbarkeitsabklärungen für Wärmenetze, um den Umstieg auf erneuerbare Energien in dicht bebauten Gebieten zu forcieren.

Förderbeitrag

  • Der Kanton Luzern fördert maximal 1/3 der Gesamtkosten der Machbarkeitsstudie.
  • Der maximale Förderbeitrag pro Machbarkeitsstudie beträgt CHF 20'000.

Die wichtigsten Förderbedingungen

  • Förderberechtigt sind Machbarkeitsstudien für den Neubau oder die Erweiterung von Wärmenetzen.
  • Der Anteil erneuerbare Wärme des geplanten Wärmenetzes muss mindestens 75% betragen.
  • Das Beitragsgesuch ist zwingend vor Beginn der Machbarkeitsstudie einzureichen, andernfalls besteht kein Anspruch auf Förderung.
  • Jedes Gesuch wird individuell beurteilt.
  • Die Abrechnungsunterlagen (Machbarkeitsstudie inkl. Abrechnung des Projekts) müssen spätesten 2 Jahre nach Erhalt einer Förderzusage bei der Dienststelle Umwelt und Energie eingereicht werden.
  • Eine allfällige Fristverlängerung ist schriftlich zu beantragen und zu begründen.

Neben den genannten Förderbedingungen gelten zudem ergänzend die Allgemeinen Förderbedingungen.

WICHTIG:
Kontaktieren Sie die Dienststelle Umwelt und Energie vor der Beauftragung einer Machbarkeitsstudie. Eine nachträgliche Unterstützung von bereits abgeschlossenen Studien ist ausgeschlossen.