Umwelt und Energie uwe.lu. ch

Umwelt und Energie

Blaualgen in Hallwiler- und Baldeggersee

Die Niederschläge im Sommer haben zu einem erhöhten Nährstoffeintrag geführt, der das Algenwachstum im Baldegger- und Hallwilersee begünstigt. Unter den nachgewiesenen Arten befinden sich auch sogenannte Blaualgen. Diese können Giftstoffe produzieren. In Proben von letzter Woche sind zwar Algentoxine nachgewiesen worden, die Konzentrationen lagen jedoch deutlich unter den kritischen Werten! Es ist aber nicht auszuschliessen, dass es in Seebuchten mit grosser Algendichte lokal und zeitweise zu höheren Konzentrationen kommen kann. Empfohlen ist daher nach dem Bad im See zu duschen. Vom Schwimmen in Buchten mit Algenteppichen ist abzuraten. Das Trinken von Seewasser ist zu vermeiden, was besonders für Kleinkinder gilt. Hundehalter sollten darauf achten, dass ihre Tiere nicht aus dem See trinken.

Allgemeine Information des Kantons Aargau zu Blaualgen
Infomail der Kantone Aargau und Luzern

Gebäudesanierungen aufgrund von Hagelschäden: Kanton fördert energetische Massnahmen

Aufgrund des starken Hagelschlags am 28. Juni 2021 und den daraus entstandenen Gebäudeschäden, unterstützt der Kanton Luzern Eigentümerinnen und Eigentümer die ihre Gebäude bei einer nötigen Wiederinstandsetzung sogleich energetisch sanieren möchten.

Dieser Sonderbeitrag ist nicht Teil des kantonalen Förderprogramms Energie und wird unabhängig davon an die Betroffenen entrichtet. Eine Doppelförderung ist ausgeschlossen.

Zur Kurzmitteilung

Zum Informationsblatt

Entsorgung nach Hochwasser

Das Merkblatt «Behebung von Hochwasserschäden: Entsorgung nach Hochwasser» wurde aufgrund der aktuellen Lage bezüglich Entsorgungswege aktualisiert.
Das aktualisierte Merkblatt und weitere Informationen sind zu finden unter:

Merkblätter Behebung von Hochwasserschäden

Checkliste Hochwasser (Stadt Luzern)

Die KVA Renergia aktualisiert ihre Homepage regelmässig mit Informationen zur Entsorgung brennbarer Abfälle:

Zur Webseite

Förderprogramm Energie: Bereits knapp zwei Drittel der Gelder sind gesprochen

Die Nachfrage nach Fördergeldern, um die Energieeffizienz oder den Einsatz von erneuerbarer Energie in den eigenen vier Wände zu steigern, ist nach wie vor hoch: Bereits 7,25 Millionen Franken sind per Ende Juni in Gebäudesanierungsprojekte geflossen. Damit sind 64,7 Prozent aus dem Fördertopf gesprochen. Bereits 1200 Projekte von Luzerner Hausbesitzerinnen und Hausbesitzern wurden unterstützt.

Medienmitteilung
Webseite Förderprogramm Energie

Abfallkennzahlen 2020 - Siedlungsabfälle stabil, aber deutlich weniger Papier/Karton

Im Jahr 2020 betrug die Menge der Siedlungsabfälle im Kanton Luzern insgesamt 173'000 Tonnen. Sie nahm im Vergleich zum Vorjahr nur marginal ab. Ein deutlicher Rückgang war jedoch bei den Abfallarten Papier und Karton zu verzeichnen. Der Einsatz von Recyclingbaustoffen nahm 2020 gegenüber dem Vorjahr deutlich ab.
Medienmitteilung Statistik Luzern
lustat aktuell 2021/02

Kanton Luzern startet vorgezogene Teilrevision des Richtplans zum Thema Windenergie

Die Energiestrategie 2050 des Bundes sieht einen schrittweisen Umbau des Energiesystems vor, u.a. durch den Bau von Windenergieanlagen. Das überarbeitete Windenergiekonzept des Kantons zeigt 22 mögliche Eignungsgebiete sowie Standorte für Windenergieanlagen auf. Um die erforderlichen Rahmenbedingungen für den Ausbau der erneuerbaren Energien zu schaffen, leitet der Kanton Luzern eine vorgezogene Teilrevision des Richtplans zur Festlegung dieser Gebiete und Standorte im Richtplan ein.

Medienmitteilung
Windenergiepark - Übersicht Mitwirkungsmöglichkeiten
Teilrevision Windenergie 2021

 

Eignungsgebiete für Bodenverbesserungen zur Kompensation von Fruchtfolgeflächen

Mit der Annahme des Gegenvorschlags zu den Volksinitiativen «Luzerner Kulturlandschaft» sprach sich das Luzerner Stimmvolk am 29. November 2020 für einen wirksameren Bodenschutz aus. Um den Erhalt von Fruchtfolgeflächen zu unterstützen, bezeichnet der Kanton in einer neuen Karte Gebiete, die sich für die Neuschaffung von Fruchtfolgeflächen durch Bodenverbesserung eignen. Die Karte zeigt insgesamt 91 Gebiete, die für grossflächige Bodenverbesserungen geeignet sind, um Fruchtfolgeflächen zu kompensieren.

Zur Medienmitteilung
Zur Karte
Zum Informationsblatt
fruchtfolgeflaechen.lu.ch

Wassernutzung und Wasserversorgung im Kanton Luzern

Der Druck auf die Wasserressourcen und auf die Gewässer nimmt zu. Interessenkonflikte, ausgelöst durch den Klimawandel, die Bautätigkeit oder die Landwirtschaft, erhöhen den Bedarf nach Koordination zwischen den unterschiedlichen Akteuren. Der Bericht der Dienststelle Umwelt und Energie zeigt den aktuellen Stand der Wassernutzung und Wasserversorgung und die künftigen Herausforderungen im Kanton Luzern auf.

zum Bericht
zur Kurzmitteilung
Mehr zum Thema

 

Der Kanton Luzern präsentiert seine künftige Klima- und Energiestrategie

Der Klimawandel ist eine globale Herausforderung, die nur gemeinsam gemeistert werden kann. An der Klima-Sondersession vom 24. Juni 2019 hat der Luzerner Kantonsrat der Regierung den Auftrag erteilt, einen Planungsbericht über die kantonale Klima- und Energiepolitik zu erstellen. Der Entwurf dieses Berichts geht vom 11. Januar bis am 7. Mai 2021 in eine breite Vernehmlassung.
Zur Medienmitteilung
Zur Video-Botschaft von Regierungsrat Fabian Peter
Mehr zum Thema auf klima.lu.ch

Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen