Umwelt und Energie uwe.lu. ch

Umwelt und Energie

Siedlungsabfälle bleiben stabil, Baustoffrecycling ist rückläufig

Die Menge der Siedlungsabfälle nahm im Jahr 2019 im Vergleich zum Vorjahr nur leicht zu und betrug 173'000 Tonnen. Die Recyclingquote lag bei rund 51 Prozent. Die Menge der wiederverwerteten Baustoffe nahm im Vorjahresvergleich insgesamt ab.
Medienmitteilung Statistik Luzern
lustat aktuell 2020/02

Mineralische Bauabfälle

Ammoniak

Gemäss Regierungsratsbeschluss treten die neuen Massnahmen des Massnahmenplans II Luftreinhaltung – Teilplan Ammoniak in der Landwirtschaft per 1. Juli 2020 in Kraft. Ziel ist, mit der Umsetzung der Massnahmen die Ammoniakemissionen im Kanton Luzern bis 2030 um rund 20 Prozent gegenüber dem Referenzjahr 2014 zu reduzieren.

Zur Medienmitteilung
Mehr zu Ammoniak

Badeszene

Badewasserqualität

Uri, Schwyz, Obwalden, Nidwalden und Luzern untersuchen jährlich zu Beginn der Badesaison ihre Seebäder. Die Ergebnisse 2020 zeigen: Die Seen in der Zentralschweiz weisen eine ausgezeichnete Wasserqualität auf. Die Dienststelle Umwelt und Energie beprobt zusätzlich fünf Flussbäder.
Mehr
Zu den Ergebnissen im Kanton Luzern

Reussbericht 2014 – 2018

Im neuen Reussbericht wird der Reuss eine gute bis sehr gute Wasserqualität attestiert. Bei kleineren Seitengewässern hingegen besteht Handlungsbedarf und es zeigt sich, dass die Klimaerwärmung auch Einfluss auf die Wassertemperatur der Reuss hat.

Mehr zum Reussbericht

 

Chlorothalonil im Grundwasser

Die Grundwasservorkommen im Kanton Luzern sind teilweise mit dem inzwischen verbotenen Pflanzenschutzmittel Chlorothalonil belastet.

Zur Medienmitteilung
Mehr zu Chlorothalonil

Störfallvorsorge und Raumplanung

Seit 1. März 2020 ist die aktualisierte Arbeitshilfe zur «Störfallvorsorge und Raumplanung» in Kraft. Damit soll die die Siedlungsentwicklung nach innen ermöglicht und gleichzeitig ein optimaler Schutz der Bevölkerung gewährleistet werden. Die Arbeitshilfe zeigt für jede raumplanerische Planungsstufe das geltende Verfahren und mögliche Massnahmen auf.

Zur Arbeitshilfe

Gewässerverschmutzung Pfaffnern

Gewässerverschmutzungen 2019

2019 gab es im Kanton Luzern 88 registrierte Fälle von Gewässerverschmutzungen. Das sind sechs Prozent mehr als im Vorjahr. Stark zugenommen haben die Verschmutzungen durch Industrie und Gewerbe, etwa Baustellenabwässer.

Zur Medienmitteilung
Zur Statistik der Umweltschutzpolizei

Erneuerbar Heizen Fabian Peter

Erneuerbar Heizen

Noch immer sind rund zwei Drittel aller Gebäude in der Schweiz mit fossilen Energieträgern beheizt. Der Kanton Luzern unterstützt das Programm «erneuerbar heizen» des Bundes und forciert mit gezielten Impulsberatungen den Umstieg auf erneuerbare Energien.

Zur Videobotschaft
Zur Medienmitteilung
Zur Impulsberatung

Energiespiegel 2019

Energiespiegel 2019 online

Der Energiespiegel 2019 ist aktualisiert und online abrufbar. Luzerner Gemeinden können ihre Energiedaten in kompakter und verständlicher Form kostenlos als Faktenblatt herunterladen.

Zum Energiespiegel

Geniessen statt wegwerfen

Die Zentralschweizer Umweltfachstellen, zu denen auch der Kanton Luzern gehört, sind Partner der Initiative "save food, fight waste".
Ziel: Die Lebensmittelverschwendung in der Schweiz reduzieren! Das ist gut für die Umwelt und fürs eigene Portemonnaie. Der Kanton Luzern unterstützt Gemeinden und lokale Organisationen auch weiterhin bei der Planung von Aktionen gegen Food Waste.

weitere Informationen

Feuerungskontrolle

Auf den 1. Januar 2020 passen die Zentralschweizer Kantone die Kontroll- und Messpflicht bei Holz- und Gasfeuerungen an das Bundesrecht an. Im Kanton Luzern wird ein Teil der neuen Vorschriften bereits angewendet. Ein anderer Teil ist neu.  
Mehr (Seite Feuerungskontrolle)
Medienmitteilung

Fontanne_Ausgetrocknet

klima.lu.ch

Der Klimawandel ist eine globale Herausforderung. Der Kanton Luzern zeigt auf der neuen Seite klima.lu.ch kompakt und informativ auf, mit welchen Massnahmen er heute den Herausforderungen des Klimawandels begegnet.
Mehr

Energiekonzept 2019-2021

Der Regierungsrat hat das neue Energie-konzept in Kraft gesetzt. Er benennt darin 17 Massnahmen für eine nachhaltige Energieversorgung und -nutzung. Das Energiekonzept zeigt die Strategie in der Energiepolitik auf.
Energiekonzept 2019-2021
Medienmitteilung

energiegesetz.lu.ch

Am 1. Januar 2019 ist das neue Energiegesetz des Kantons Luzern (KEnG) in Kraft getreten. Was ist neu? Was bedeutet das für die Betroffenen? Wer hilft? Hier finden Sie die Antworten auf diese Fragen. Die Seiten zum neuen Energiegesetz können auch direkt aufgerufen werden: 
energiegesetz.lu.ch
Mehr

Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen