Umwelt und Energie uwe.lu. ch

Umwelt und Energie

Die Anzahl der Gewässerverschmutzungen im Kanton Luzern bleibt konstant hoch

2021 wurden der Luzerner Polizei insgesamt 92 Gewässerverschmutzungen gemeldet, genau gleich viele Fälle wie im Vorjahr. Die Zahl der durch Industrie und Gewerbe verursachten Vorfälle ist gegenüber dem Vorjahr leicht rückläufig, dagegen hat die Anzahl der Gewässerverschmutzungen aus der Landwirtschaft deutlich zugenommen. Insgesamt neun Vorfälle (Vorjahr 16) hatten ein Fischsterben zur Folge.

Zur Medienmitteilung
Zur Statistik der Umweltschutzpolizei

Förderprogramm Energie 2022

Das Förderprogramm Energie ist eine Erfolgsgeschichte: Im vergangenen Jahr hat der Kanton Luzern über 2000 Projekte unterstützt und Förderbeiträge im Umfang von knapp 12 Millionen Franken zugesichert. Zusammen mit einer Begleitgruppe hat der Kanton Luzern das Förderprogramm geprüft und optimiert. Für 2022 erhöht der Regierungsrat die finanziellen Mittel: Insgesamt stehen rund 23 Millionen Franken bereit. Gesuche können ab dem 10. Januar 2022 wieder eingereicht werden.

Zur Medienmitteilung
Zum Förderprogramm Energie 2022
Zum Übersichtsflyer "Förderprogramm Energie 2022"

Kanton Luzern startet vorgezogene Teilrevision des Richtplans zum Thema Windenergie

Die Energiestrategie 2050 des Bundes sieht einen schrittweisen Umbau des Energiesystems vor, u.a. durch den Bau von Windenergieanlagen. Das überarbeitete Windenergiekonzept des Kantons zeigt 22 mögliche Eignungsgebiete sowie Standorte für Windenergieanlagen auf. Um die erforderlichen Rahmenbedingungen für den Ausbau der erneuerbaren Energien zu schaffen, leitet der Kanton Luzern eine vorgezogene Teilrevision des Richtplans zur Festlegung dieser Gebiete und Standorte im Richtplan ein.

Medienmitteilung
Windenergiepark - Übersicht Mitwirkungsmöglichkeiten
Teilrevision Windenergie 2021

 

Eignungsgebiete für Bodenverbesserungen zur Kompensation von Fruchtfolgeflächen

Mit der Annahme des Gegenvorschlags zu den Volksinitiativen «Luzerner Kulturlandschaft» sprach sich das Luzerner Stimmvolk am 29. November 2020 für einen wirksameren Bodenschutz aus. Um den Erhalt von Fruchtfolgeflächen zu unterstützen, bezeichnet der Kanton in einer neuen Karte Gebiete, die sich für die Neuschaffung von Fruchtfolgeflächen durch Bodenverbesserung eignen. Die Karte zeigt insgesamt 91 Gebiete, die für grossflächige Bodenverbesserungen geeignet sind, um Fruchtfolgeflächen zu kompensieren.

Zur Medienmitteilung
Zur Karte
Zum Informationsblatt
fruchtfolgeflaechen.lu.ch

Wassernutzung und Wasserversorgung im Kanton Luzern

Der Druck auf die Wasserressourcen und auf die Gewässer nimmt zu. Interessenkonflikte, ausgelöst durch den Klimawandel, die Bautätigkeit oder die Landwirtschaft, erhöhen den Bedarf nach Koordination zwischen den unterschiedlichen Akteuren. Der Bericht der Dienststelle Umwelt und Energie zeigt den aktuellen Stand der Wassernutzung und Wasserversorgung und die künftigen Herausforderungen im Kanton Luzern auf.

zum Bericht
zur Kurzmitteilung
Mehr zum Thema

 

Der Kanton Luzern präsentiert seine künftige Klima- und Energiestrategie

Der Klimawandel ist eine globale Herausforderung, die nur gemeinsam gemeistert werden kann. An der Klima-Sondersession vom 24. Juni 2019 hat der Luzerner Kantonsrat der Regierung den Auftrag erteilt, einen Planungsbericht über die kantonale Klima- und Energiepolitik zu erstellen. Der Entwurf dieses Berichts geht vom 11. Januar bis am 7. Mai 2021 in eine breite Vernehmlassung.

Zur Medienmitteilung
Zur Video-Botschaft von Regierungsrat Fabian Peter
Mehr zum Thema auf klima.lu.ch

Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen