Emissionen
Industrie, Gewerbe und grosse Feuerungen

Wie viele und welche Schadstoffe durch die Industrie, das Gewerbe und grosse Feuerungen in die Luft gelangen, wird periodisch mittels Emissionserklärungen und Messungen ermittelt. Die Anlagen müssen die Grenzwerte der Luftreinhalte-Verordnung einhalten. (Grosse Feuerungen sind Öl- und Gasfeuerungen mit einer Feuerungswärmeleistung von mehr als 350 kW sowie Holzfeuerungen mit mehr als 70 kW Feuerungswärmeleistung.)

Emissionserklärung

Die industriellen und gewerblichen Betrieben im Kanton Luzern reichen in der Regel alle fünf Jahre eine Emissionserklärung ein. Sie geben damit Auskunft über Art und Menge der von ihnen emittierten Luftschadstoffe.
Emissionserklärung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das von uns beauftragte Ingenieurbüro
Kost + Partner AG (Tel. 041 926 06 06, Herr Elias Estermann oder Herr Roland Müller, E-Mail ). Falls Sie an einem Auszug aus dem Emissionskataster mit Ihren Daten interessiert sind, können Sie diesen ebenfalls über Kost + Partner AG beziehen.

Messfirmen

Die Luftschadstoffe in den Abgasen von gewerblichen und industriellen Anlagen sowie von grossen Feuerungen müssen periodisch gemessen werden.
Messfirmen (Firmen mit der Berechtigung, Emissionen zu messen)
  

VOC-Lenkungsabgabe

Als VOC werden die flüchtigen organischen Verbindungen bezeichnet. Wenn Sie ein Recht auf Rückerstattung der VOC-Lenkungsabgabe haben, schicken Sie uns die Formulare bitte ausgefüllt zurück.
VOC-Lenkungsabgabe (Website der eidgenössischen Zollverwaltung)
Fragen und Antworten zum Vollzug VOC (BAFU-Website)