Strassenverkehrslärm

Nationalstrassen

Für die Lärmsanierung der Nationalstrassen, die bis 2015 abgeschlossen sein muss, ist das Bundesamt für Strassen (ASTRA) zuständig.
ASTRA

Kantonsstrassen

An der Lärmsanierung der Kantonsstrassen, die bis 2018 abzuschliessen ist, sind die beiden Dienststellen Umwelt und Energie (uwe) und Verkehr und Infrastruktur (vif) beteiligt. uwe ist zuständig für die Lärmermittlung, Erstellung und Unterhalt des Strassenlärm-Immissionskatasters sowie für die Gewährung von Erleichterungen. Die Dienststelle vif plant und realisiert die Sanierungen und gibt Auskunft über den aktuellen Sanierungsstand.
Strassenlärm-Immissionskataster
Stand der Lärmsanierung von Kantonsstrassen

Gemeindestrassen

Für die Lärmsanierung der Gemeindestrassen sind die Gemeinden zuständig. Sie müssen dieser Pflicht bis Ende März 2018 nachkommen. Deshalb sind aktuell verschiedene Gemeinden daran, die Lärmsituation ihrer Strassen genauer zu untersuchen und ein Lärmsanierungsprojekt (LSP) zu erstellen.

Im LSP werden verschiedene Lärmschutzmassnahmen auf ihre Zweckmässigkeit hin geprüft. Massnahmen an der Quelle wie lärmarme Beläge und Geschwindigkeitsreduktionen sind dabei wenn immer möglich prioritär umzusetzen. Dank solchen Massnahmen lässt sich die Lärmsituation nachhaltig verbessern.

Wenn das LSP für eine Strasse fertiggestellt ist, werden das Projekt und das allfällig notwendige Gesuch um Sanierungserleichterung öffentlich aufgelegt. Zum vorgesehenen LSP können sich alle Betroffenen schriftlich äussern und Anträge stellen.

Wo die vollständige Lärmsanierung einer Strasse unverhältnismässige Betriebseinschränkungen oder Kosten verursachen würde bzw. wo der Lärmsanierung überwiegende Interessen entgegenstehen, gewährt unsere Dienststelle Sanierungserleichterungen. Damit wird die Gemeinde von der Pflicht entbunden, weitergehende Lärmschutzmassnahmen zu realisieren.

Weitere Informationen für Gemeinden
Lärmsanierung von Gemeindestrassen (Merkblatt)
Mitteilung: Bundesbeiträge an Lärmsanierungsprojekte
Erhebungsformular des BAFU für die Programmvereinbarung 2016 - 2018
Anleitung zum Erhebungsformular des BAFU