Energieberatung

Der Kanton Luzern unterstützt Private, Liegenschaftsbesitzer und Unternehmen mit einem umfassenden Beratungsangebot im Energiebereich.

Telefonberatung

A Beratung per Telefon, E-Mail oder beim Besuch der Energieberatung (kostenlos)

B Telefonische Beratung durch eine neutrale Fachperson bei komplexeren Fragen     (kostenlos)

Gebäudeenergieausweise für Beratung beim Kunden

C GEAK
    Der GEAK belegt den energetischen Zustand Ihrer Liegenschaft und enthält allgemeine     Hinweise für Verbesserungen. Er zeigt, wie viel Energie Ihr Gebäude bei standardisierter     Benutzung für Heizung, Warmwasser, Beleuchtung etc. benötigt. In Form einer     Energieetikette ermöglicht der GEAK eine Einordnung der energetischen Qualität im     Vergleich zu anderen Gebäuden.

D GEAK Plus
    Der GEAK Plus ist ein Gebäudeenergieausweis mit Beratungsbericht. Er enthält     zusätzlich zum GEAK konkrete Hinweise für Sanierungsmassnahmen, d.h.

  • Beurteilung der energetischen Gebäudequalität
  • objektspezifische Massnahmen zur Senkung des Energieverbrauchs
  • mindestens eine vollständige Sanierungsvariante (Gesamtsanierung)
  • Schätzung der notwendigen Investition Kosten und Wirtschaftlichkeit der Sanierungsvarianten
  • Angaben zu Förderbeiträgen

Fragen und Antworten zur Energieberatung                   


  • Gründe für einen GEAK
    • Standortbestimmung: Wie energieeffizient ist Ihr Haus?
    • Erfolgskontrolle nach Gebäudeerneuerung: Haben die Massnahmen die gewünschte Wirkung?
    • bei einer Handänderung: Dank dem GEAK hat der Käufer Kenntnis von allfälligen energetischen Mängeln des Gebäudes. Der Verkäufer wiederum kann ein Gebäude mit einem guten Energiestandard zu einem höheren Preis verkaufen.
  • Gründe für einen GEAK Plus
    • Entscheidungshilfe bei der Abwägung möglicher Sanierungsvarianten
    • Festlegung der energetischen Rahmenbedingungen einer Sanierung durch einen Experten
    • Instrument zur strategischen Unterhaltsplanung für Ihre Liegenschaft
  • Wichtigste Förderbedingungen für GEAK und GEAK Plus
    • Das Gebäude muss auf Kantonsgebiet stehen.
    • Die Förderung gilt ausschliesslich für Einfamilien- und Mehrfamilienhäuser sowie einfache Verwaltungs- und Schulbauten (keine komplexe Gebäudetechnik, keine Klimatisierung).
    • Der Gebäudeenergieausweis (GEAK oder GEAK Plus) muss vollständig sein und der zum Zeitpunkt der Erstellung (Ausstellungsdatum) den auf www.energie.lu.ch veröffentlichten Kriterien zur Qualitätssicherung des Kantons entsprechen.
    • Die Erstattung eines Beitrages durch den Kanton ist nur möglich, wenn der EGID (Eidgenössischer Gebäudeidentifikator) in der GEAK-Datenbank und somit auf dem GEAK erfasst ist.

    Sämtliche Förderbedingungen finden Sie im Gesuchsformular.

  • Wie kommen Sie zu einem geförderten GEAK?
    1. Sie wählen auf der Website www.geak.ch einen Experten bzw. eine Expertin aus.
    2. Sie kontaktieren die ausgewählte GEAK-Expertin oder den -Experten und lassen sich eine Offerte zustellen.
    3. Sie unterzeichnen mit der GEAK-Expertin oder dem -Experten eine Leistungsvereinbarung für die GEAK-Erstellung. Damit gehen Sie sicher, dass der GEAK bzw. GEAK Plus entsprechend Ihren Vorstellungen und der kantonalen Förderbedingungen erstellt wird.
    4. Spätestens 90 Tage nach Ausstellung des GEAK schicken Sie das vollständig ausgefüllte Gesuchsformular und eine Kopie des GEAK-Dokuments an: Umwelt und Energie (uwe) Kanton Luzern, Postfach 3439, 6002 Luzern

Wichtiger Hinweis:
Der Kanton Luzern verfügt zurzeit über kein rechtskräftiges Budget.
Aus diesem Grund können wir seit 1. Januar 2017 keine Förderbeiträge für die Erstellung von GEAK oder GEAK Plus auszahlen.
Beitragsgesuche für GEAK und GEAK Plus können dennoch bis spätestens 90 Tage nach Ausstellung bei uns eingereicht werden. Ihr Gesuch bleibt bei uns pendent. Einen Förderbeitrag können wir Ihnen jedoch erst dann auszahlen, wenn ein rechtskräftiges Budget vorliegt, der GEAK darin ausreichend finanziert ist und Ihr Gesuch unseren Förderbedingungen entspricht.


Förderbeiträge für GEAK und GEAK Plus