Häufig gestellte Fragen

Kataster der belasteten Standorte

  • Wozu dient der Kataster?
  • Wer führt die Abklärungen für die Erstellung des KbS durch?
  • Warum veranlasst der Fachbereich Altlasten Abklärungen über belastete Standorte?
  • Bin ich als Standortinhaber gegenüber der Dienststelle Umwelt und Energie zur Auskunft verpflichtet?
  • Wie exakt wird der belastete Standort abgegrenzt?
  • Wer gibt abschliessend Auskunft über mein Grundstück? Wann erhält man Bescheid?
  • Was habe ich zu tun, falls mein Grundstück belastet ist?
  • Darf auf belasteten Standorten gebaut werden?
  • Ich habe die Belastung auf meinem Grundstück nicht verursacht. Wer entschädigt mich für den Minderwert meines Grundstücks und für die Kosten von allfälligen Massnahmen?
  • Wie kann ich die Entscheidung über den Eintrag in den KbS widerrufen?

Untersuchen, Überwachen, Sanieren

  • Weshalb muss ich das Grundstück sanieren und nicht der frühere Eigentümer, der die Belastung verursacht hat?
  • Vor einigen Jahren habe ich ein Grundstück gekauft, das nun saniert werden muss. Die Belastung wurde nicht von mir verursacht. Kann ich die entstehenden Kosten vom Verkäufer zurückverlangen?
  • Zahlt der Bund Beiträge an die Sanierung eines belasteten Standortes?
  • Darf auf einem sanierungsbedürftigen belasteten Standort gebaut werden?
  • Welchen Altlastenberater können Sie empfehlen?
  • Ich muss eine Voruntersuchung durchführen – wie gehe ich vor?

Bauen auf belasteten Standorten

Kostentragung