Hilfsmittel

Die folgenden Hilfsmittel vermitteln einerseits Wissen und enthalten andererseits Vorgaben, die bei der Planung von Projekten zu beachten sind.

Umfrage metallverarbeitende Branche

Die Umfrage richtet sich an die metallverarbeitenden Betriebe im Kanton Luzern. Bitte geben Sie uns darin Informationen zu umweltrelevanten Stoffflüssen Ihres Betriebes.
Umfrage

Prozessoptimierung Abwasser und Energie

Das Excel-Tool richtet sich insbesondere an grosse Betriebe der Lebensmittelindustrie. Es erlaubt eine Darstellung des im Betrieb anfallenden Abwassers und des Energieverbrauchs. Die Kennzahlen können ausgewertet werden und zeigen das Optimierungspotenzial im Betrieb.
Tool für die Prozessoptimierung 

Expertensystem Abwasser

Das PDF vermittelt die wichtigsten Fakten über die Inhaltsstoffe und die Vorbehandlung von Abwasser. Es richtet sich an Betriebe, für die Abwasser ein Thema ist, an Projektingenieure und Planer sowie an interessierte Laien.
Inhalt: Abwasserinhaltsstoffe und ihre Auswirkung auf die Umwelt; Prinzipien der Abwasservorbehandlung und Einsatzmöglichkeiten; Anforderungen in einzelnen Branchen; Merkblätter und Formulare im Bereich Abwasser.
Expertensystem  

Hilfsmittel zur Beurteilung der Einleitung von Deponiesickerwasser

Sickerwasser aus Deponien gilt als "anderes verschmutztes Abwasser". Die Anforderungen an die Einleitung müssen daher im Einzelfall und nach dem Stand der Technik festgelegt werden. Zusätzlich zum emissionsorientierten Ansatz ist auch eine immissionsorientierte Betrachtung notwendig. Dieses Tool dient zur Abschätzung der Gewässerbelastung durch die Einleitung von Deponiesickerwässern und erleichtert die emissions- und immissionsorientierte Beurteilung.
Tool Deponiesickerwasser

Tool für Fischzuchtanlagen

Mit diesem Excel-Tool können Betreiber von Fischzuchtanlagen abschätzen, welche Massnahmen sie zum Schutz von Gewässern treffen müssen. Das Tool gibt Auskunft über die Anforderungen an Fischzuchtanlagen und über die einzuholenden Bewilligungen.
Tool für Fischzuchtanlagen 

Löschwasserrückhaltekonzept

Wenn in Ihrem Betrieb wassergefährdende Stoffe verwendet werden, muss das bei einem Brand anfallende Löschwasser zurückgehalten werden, um Schäden an den Gewässern, dem Grundwasser oder der Kläranlage zu verhindern. Mit der folgenden Tabelle können Sie abklären, ob für Ihren Betrieb ein Löschwasserrückhalt zwingend vorgeschrieben ist. Zudem können Sie damit das notwendige Löschwasserrückhaltevolumen berechnen.
Tabelle zum Erstellen eines Löschwasserrückhaltekonzepts
Löschwasserrückhaltung: Leitfaden für die Praxis

Sparpotenziale bei Energie und Wasser

In Gewerbebetrieben und privaten Haushalten wird täglich Energie und Wasser verbraucht. Vielen ist nicht bewusst, wie gross ihr Wasser- und Energiebedarf ist. Dieses Tool zeigt, in welcher Grössenordnung der persönliche Verbrauch liegt und wieviel das ungefähr kostet.
Tool Sparpotenziale

Beurteilung der Verschmutzung von Niederschlagswasser sowie
Berechnung von Versickerungs- und Retentionsanlagen
Link