Stilllegung einer Tankanlage

Wird eine Tankanlage nicht mehr benötigt, muss sie von einer Fachfirma (Revisionsfirma) ausser Betrieb gesetzt werden. Dabei werden die Behälter und Leitungen entleert, entgast und gegen eine Wiederbefüllung gesichert.

Liste der Tankrevisionsfirmen

Die ausgeführten Arbeiten sind unserer Dienststelle mit dem Ausserbetriebssetzungsrapport zu belegen.

Auszuführende Arbeiten

Vollständige Entleerung des Behälters (inkl. eines allfällig mit Testflüssigkeit gefüllten Zwischenraums) und der zugehörigen Leitungen und Armaturen. Fachgerechte Entsorgung der Rückstände.

Reinigen des Lagerbehälters nach den Regeln der Technik.

Untersuchen von erdverlegten Lagerbehältern und Produkterohrleitungen auf Durchbrüche und Undichtheiten.

Entfernung sämtlicher Rohrleitungen. Die Rohrleitungen, die nicht demontiert werden können, sind zu entleeren und deren Enden abzubinden.

Entfernung und fachgerechte Entsorgung von defekten Leckschutzauskleidungen.

Um einer möglichen späteren Einsturzgefahr vorzubeugen, speziell bei überfahrbaren Anlagen, wird empfohlen, ausser Betrieb gesetzte Lagerbehälter auszugraben oder mit Sand bzw. Kies aufzufüllen. Das Auffüllen und Sichern des Tanks sowie eine allfällige Weiternutzung eines gereinigten Tanks (z.B. als Regenwassertank) liegt in der Eigenverantwortung des Inhabers.