Bodeninformation und Bodenkarten

Aktuelle bodenkundliche Kartierungen

Im Zuge der kantonalen Strategie zur Sicherung der Fruchtfolgeflächen (www.fruchtfolgeflaechen.lu.ch) und als Grundlage für einen effektiven Bodenschutz wurde beschlossen, Böden mit dem grössten Nutzungsdruck bodenkundlich zu kartieren.

Böden sind dort am meisten unter Druck, wo die Siedlungsentwicklung stattfindet. Diese findet im Kanton Luzern in Übereinstimmung mit der aktuellen Raumplanung entlang der Nationalstrassen (Y-Achse) sowie um die wichtigen Regional- bzw. Subzentren Hochdorf, Willisau und Wohlhusen statt. Durch die Erstellung einer 1:5‘000 Bodenkarte werden die Bodenqualitäten parzellengenau bekannt, und die geeignete Nutzung der Böden wird bekannt und kann, wenn notwendig, gesichert werden.

Der Anstoss für diese Bodenkartierung ist die Neuausscheidung der Fruchtfolgeflächen, die Ausscheidung von degradierten Böden als Empfängerstandorte von Bodenaushub und die Beurteilung der Standorte hinsichtlich der landwirtschaftlichen Nutzungseignung. Weiterführende Informationen und Ziele sind im Konzept zur Bodenkartierung im Kanton Luzern zu finden.
Konzept zur Erhebung von FFF
Anwendung und Feldbeispiele
File zur Datenaufnahme   

Bestehende Bodenkarten

Im Kanton Luzern wurde im Verlauf der vergangenen Jahrzehnte verschiedene Gebiete bodenkundlich kartiert. Für rund ein Drittel der landwirtschaftlich genutzten Flächen bestehen Bodenkarten in den Massstäben 1:5'000, 1:10'000 und 1:25'000. Für die übrigen Gebiete des Kantons muss auf die Bodeneignungskarte der Schweiz (im Massstab 1:200'000) zurückgegriffen werden (FREI et al., 1980).
Bodenkundlich kartierte Flächen im Kanton Luzern

GIS-basierte Bodenkarte

Um die Kosten für eine flächendeckende Kartierung des Kantons Luzern zu reduzieren, entwickelte unsere Dienststelle eine GIS-basierte Methodik (Egli et al., 2004). Diese wurde aus den digitalen Grundlagen wie der Bodeneignungskarte der Schweiz, der geotechnischen Karte und dem digitalen Höhenmodell hergeleitet. Leider sind diese modellierten Bodenhypothesen-Karten für die Praxis zu ungenau. Deshalb kartiert man die Böden wieder nach der klassischen, mit viel Feldarbeit verbundenen Methode.
GIS-basierte Bodenkarte des Kantons Luzern
Modellierung von Bodenkarten: Ansätze zur Verbesserung der bestehenden Grundlagen


Karte

Die Bodenkarte des Kantons Luzern zeigt die Beschaffenheit der Böden, gibt Hinweise auf Anthropogene Böden und enthält Informationen zu Bodenprofile.

Karte "Bodenschutz" öffnen